Schulungstermine Januar 2019

Schulungstermine Januar 2019 📕 Du willst die faszinierende Arbeit der Wimpernstylisten von der Pike auf erlernen? Oder du arbeitest bereits als Wimpernfee und möchtest deine Fertigkeiten verbessern? ✅ dann bist du hier richtig ‼️ 1:1 und Volumen mit den original Feadora Fertigfächern (ab Februar 2019 Volumenschulung mit selbst gefächerten Wimpern buchbar) 📌 nähere Informationen und Preise findest du unter http://www.zwinkerbelle.com oder direkt unter http://www.feadora.com ✉️ oder schreib mich einfach an 😊 ich freue mich auf dich!

Feadora Schulung Part I & II

Mit viel Aufregung, aber auch Vorfreude hat meine Schülerin Sabrina Granabetter aus Künzell bei Fulda die Tage gezählt. Am 20.11.2018 war es soweit. Nach einer Theorie-Einheit ging es auch direkt an die praktische Umsetzung. Abkleben der unteren Wimpern, Reinigung, Vorbereitung des Arbeitsmaterials, Auswahl der Wimpern/Längen/Curls anhand der Naturwimpern, Klebetechnik, Organisation des Arbeitsplatzes, Lashmapping, Tape-Techniken um einfacher an kleine Wimpern dran zu kommen, sauberes Separieren der einzelnen Wimpern, und viele andere Dinge wurden besprochen und geübt. Viel Input für die beiden Tage, aber Sabrina hat die Informationen super umgesetzt und die Modell-Arbeiten können sich wirklich sehen lassen! Hier mal ein paar Impressionen:

Die Modelle waren absolut tiefenentspannt 😍

Und auch die Volumenmodelle waren hinterher glücklich mit den Ergebnissen:

Nach zwei intensiven Schulungstagen, bei denen trotz hoher Konzentration der Spaß nicht zu kurz kam, konnte Sabrina ihr Zertifikat in Empfang nehmen.

Welcome to the Feadora-Family, liebe Sabrina!

Mehr Informationen zu den Schulungen sind HIER zu finden.

Endlich Wimpern!

Einige meiner Kunden haben es mitbekommen, wie sehr ich auf diesen Tag hingefiebert habe… 😄 gestern war es endlich soweit. Ich war bei der Erfinderin des Original Wimperntoupets zur Schulung. Anuschka Groß hat sich ihre großartige Erfindung patentieren lassen und das zu recht! Wer die sperrigen, kratzigen und künstlich aussehenden Wimpernkränze aus der Drogerie kennt und mal versucht hat diese unflexiblen Dinger auf dem Auge zu befestigen, weiß, wovon ich rede…

Das original Wimperntoupet wird nach den Vorgaben von Anuschka Groß von Hand gefertigt und ist entsprechend maßgenau und perfekt auf den oder die Trägerin abgestimmt. Daher zwackt und stört nichts beim Tragen, es lässt sich leicht anbringen und man merkt es eigentlich nur, wenn man daran erinnert wird, dass man es trägt.

Anuschka gibt ihr Wissen an uns Wimpernstylisten weiter, weil sie selbst am eigenen Leib erfahren hat, was es bedeutet, kaum noch Wimpern zu haben. Nach einer total verunglückten Wimpernverlängerung, die ihr in der Ambulanz entfernt werden musste, hatte sie selbst nur noch wenige Naturwimpern. Sie kam daraufhin auf die Idee, sich ein Toupet anzufertigen. Und wie das beim Erfinden so ist, folgten viele Stunden Basteln, Tüfteln, Ausprobieren… Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Und weil Anuschka den Menschen helfen will und sie nicht allen selbst Wimperntoupets anfertigen kann, hat sie angefangen Schulungen dazu zu geben. Vielen Dank an dieser Stelle für deine Geduld und Motivation, liebe Anuschka!!!

Kurz noch zu den Fakten:

Das Toupet wird maßgefertigt, bei guter Pflege hält es 2 bis 3 Monate und kann bei Bedarf (und gutem Pflegezustand) repariert werden. Das Toupet kann jederzeit an- und ausgezogen werden. Es sind verschiedene Looks möglich, 1:1 und Volumen, verschieden Stile, Accessoires wie Steinchen, Glitzerwimpern und Farbwimpern. Es ist ideal für alle, die wenige oder keine eigenen Wimpern haben. Es ist auch für Krebspatienten nach einer Chemo oder für Patienten mit kreisrundem Haarausfall (Alopecia) geeignet. Oder aber für jeden, der einfach für einen besonderen Anlass schöne Wimpern haben möchte, ohne sich Extensions kleben zu lassen.

Und was kostet das Ganze? Ein Set (2 Stück) kosten in 1:1 120€, Volumen und Accessoires auf Anfrage (nach Aufwand).

Bei Fragen bin ich unter 0174 / 89 88 599 zu erreichen (gerne auch per WhatsApp).