Fotostory Teil 1

An dieses Bild kann der ein oder andere sich vielleicht noch erinnern?!

Das sind 4D Volumenwimpern in 0,07er C-Curl, 7 bis 12er Länge. Diesen Stil hatte die Kundin nun seit über einem halben Jahr und der Wunsch nach „etwas mehr“ keimte langsam vor sich hin. So weit, so gut. Nachdem wir den letzten Refill krankheitsbedingt nicht machen konnten, bot sich diese Gelegenheit für den Wechsel an.

Die 4 Wochen alten Wimpern waren trotz Krankheit noch sehr gut erhalten…

…müssten für den neuen Look aber weichen. Dafür nutze ich speziellen Entferner. Nach kurzer Einwirkzeit lassen die Wimpern sich einfach abstreifen, ohne dass die Naturwimpern Schäden nehmen.

Wie man sieht, haben die Naturwimpern keinerlei Schäden durch das Entfernen oder das Tragen der Wimpernverlängerung genommen. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich eine sauber und korrekt geklebte Wimpern und eine sorgfältige Pflege durch die Kundin.

Jetzt gibt’s ein Neuset in 7D!

Hier mal ein kleiner Einblick nach ca. 1/3 beklebten Wimpern:

Wie das Ganze voll und fertig aussieht?

Das zeige ich euch in Fotostory Teil 2. 😊

Grillsaison

Auch wenn Lashextensions an sich pflegeleicht sind einiges aushalten, sind gewisse Grenzen gesetzt. Feuerfest ist eine Wimpernverlängerung definitiv nicht. Das musste meine Kundin leider heute am eigenen Leib erfahren. 🙁

Egal ob es der Grill, ein Lagerfeuer oder auch nur ein falsch eingestelltes Feuerzeug zum Anzünden einer Zigarette ist… große Hitze dieser Art lässt die künstlichen Wimpern zusammenschmelzen. Seid also bitte vorsichtig im Umgang mit Feuer.

Meine Kundin hatte Glück im Unglück. Ich konnte die Kunstwimpern entfernen. Die Naturwimpern haben nur an den Spitzen minimal etwas abbekommen. Eine Erholungspause bekommen die Wimpern vor dem Neuset jetzt trotzdem.