Blonde Wimpern

Wer blonde Wimpern hat, kennt das. Die Spitzen sind so hell, dass die Wimpern ungetuscht kaum zu sehen sind. Wer dazu noch kurze Wimpern hat, hat das Gefühl ungeschminkt schon fast nackt auszusehen.

Für diese Kundin habe ich ganz dezente Flat-Lashes verwendet. In der Stärke 0,15 und in den Längen 7 bis 9. Das Ergebnis wirkt insgesamt sehr natürlich.

Ist das etwa…?

Ja. Ist es. Ein Wimperntoupet. Nach dem veröffentlichten Artikel von gestern habe ich einige Zuschriften erhalten, mit der Frage, ob man denn sieht, dass die Wimperntoupets nur aufs Augenlid geklebt werden. Daher heute mal ein Bild mit geschlossenen und offenen Augen. Klar, wenn man mit der Lupe guckt und das Auge genau untersucht, sieht man das schon. Aber wer macht das schon bei seinen Mitmenschen? 😉

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung…

Sooo leicht!

„Das fühlt sich ja soooo leicht an!“ Mit glänzenden Augen steht meine Kundin am Spiegel und wird nicht fertig mit hin und her drehen. 😄 die Arbeit meiner Vorgängerin war zwar an sich sauber geklebt. Aber die Fächer waren als solche nicht zu erkennen. Erst beim Ablösen lösten sie sich in ihre Bestandteile auf. Insgesamt viel zu schwer und lang für die Naturwimpern. Daher konnte ich leider auch den Augeninnenwinkel nicht bekleben. Das holen wir dann beim Refill nach, wenn die Wimpern sich erholt haben. Neuset in 4D Feadora no glue, 8 – 12. 0,07er Stärke.

Einmal auffüllen, bitte.

lastsharecollage-52Regelmäßige Refill-Termine sind für eine gepflegte Optik der Wimpernverlängerung Pflicht. Wer nicht aussehen möchte, wie ein gerupftes Huhn plant sich circa alle 3 Wochen einen Auffüll-Termin ein. Manche Kunden lassen lieber alle zwei Wochen auffüllen, bei anderen ist die Haltbarkeit und Pflege so gut, dass alle vier Wochen aufgefüllt werden kann.

Die Wimpern dieser Kundin waren beim Refill 2,5 Wochen alt. Aufgrund der Schlupflider habe ich LC-Wimpern verwendet. Da die Naturwimpern sehr fein sind und um die Haltbarkeit zu verbessern habe ich Wimpern in 0,10er Stärke verwendet.