Hitzeschaden

Regelmäßig werde ich gefragt, ob eine Wimpernverlängerung schädlich ist für die Naturwimpern.

Meine Antwort lautet stets: Nein, wenn Stylist/in UND Kunde sorgsam damit umgehen, dann nicht!

Klar, wenn die Wimpern nicht sauber gearbeitet sind, zu viel Kleber, nicht sauber separiert, zu viel, zu lang, zu schwer,… das sind die Faktoren, für die die Stylisten zuständig sind. Daher, wenn euch der Profi sagt, dass es nicht möglich ist, noch längere Wimpern zu kleben, ohne euren Wimpern zu schaden, dann akzeptiert das bitte. Ihr tut euch auf lange Sicht keinen Gefallen.

Der andere Teil ist die Pflege der Wimpern daheim. Zu jedem Neuset gehört meines Erachtens ein Informationsgespräch zum Thema Pflege und Reinigung. Wenn dieser Teil durch die Kunden nicht eingehalten wird, kann das ebenso eine Schädigung der Naturwimpern mit sich bringen.

Die Lashextensions sind pflegeleicht, nicht pflegefrei!!!

Außerdem gibt es im Umgang mit den Wimpern noch ein paar Dinge zu wissen:

Die Lashextensions erhalten ihren Schwung in einem thermischen Verfahren. Wenn sie zu heiß werden, verlieren sie ihren Schwung wieder, oder verschmoren sogar.

Auf dem heutigen Bild ist so ein Hitzeschaden zu sehen. Problem an der Geschichte ist meist, dass durch die Verschmelzung die Wimpern nicht mehr kämmbar sind, und auch nicht mehr gescheit gereinigt werden können. Nebeneffekt: durch die verstärkten Versuche die Wimpern in Form und durch zu bürsten, kann es passieren, das an sich gesunde Naturwimpern vorzeitig mit rausgezogen werden. Es entstehen Lücken, die wieder mehrere Wochen zum Nachwachsen benötigen.

Zu den häufigsten Ursachen der Hitzeschäden gehören

  • Zigaretten
  • Fön
  • Grill
  • Backofen
  • Lagerfeuer / offenes Feuer

Solltet ihr einen Hitzeschaden an euren Wimpern bemerken, nehmt bitte umgehend Kontakt zu eurer Stylistin auf, um noch größere Auswirkungen zu vermeiden.

In diesem Sinne… einen schönen (warmen) Sommer an alle ☀️☀️☀️

Werbeanzeigen