Des einen Freud…

…des anderen Leid. Gerade die Hitze im Sommer macht vielen zu schaffen, die Probleme mit Wassereinlagerungen in den Beinen und Füßen oder sogar Armen und Händen haben. Wie schon in meinem Artikel ‚Wasser in den Beinen?‚ beschrieben sind Salzsocken ein gutes Mittel um den Abtransport des Wassers in Gang zu bringen. Die Salzsocken sind ein bewährtes Hausmittel und die Produkte von JUST eignen sich hervorragend dafür. Was aber, wenn man vorbeugen möchte. So, dass es gar nicht erst so schlimm wird?

Ich habe im letzten Jahr das JUST Venengel für mich entdeckt. Da ich beruflich viel sitze, habe ich nach wie vor mit dieser Thematik zu tun. Seit ich morgens das Venengel auftrage, spüre ich wie es die Beine langanhaltend kühlt und somit die Durchblutung anregt. Abends habe ich seither deutlich weniger aufgelaufene Beine und Knöchel.

Die leichte Textur zieht sehr schnell ein, man kann sich direkt danach anziehen, ohne dass die Kleidung klebt. Inzwischen habe ich auch unterwegs eine Tube dabei, wenn’s dann doch mal länger geht, kann ich jederzeit nach cremen. Da sich das Venengel sogar über eine Stumpfhose (bis maximal 40 DEN) auftragen lässt und fleckenlos weg trocknet, ist es der ideale Begleiter auf Schulungs- oder Messetagen. Für alle, die Stützstrümpfe tragen kommt hier die gute Nachricht: Das Venengel kann dank der fettfreien Formel auch in Kombination verwendet werden, ohne dass die Strümpfe Schäden nehmen.

Zu kaufen gibt es das Venengel entweder direkt auf der Homepage von JUST oder bei mir.

Werbeanzeigen