Der große Tag!

Der eine oder andere mag sich noch an den Blogbeitrag erinnern (Ansonsten kann man hier nochmal nachlesen). Diese Kundin kam mit total verklebten Wimpern bei mir an und ich habe versucht zu retten, was zu retten war. Leider waren die Naturwimpern durch das wochenlange Anhaften des Klebers direkt auf der Haut bereits so zerstört, dass kaum etwas übrig blieb. Das obere Bild zeigt den Zustand der Wimpern nach dem Entfernen der unsachgemäß angebrachten Wimpernverlängerung. Das war Anfang März! Die Naturwimpern haben lange gebraucht (fast 3 Monate), um sich von diesen Strapazen zu erholen. Aber mit viel Geduld und Pflege durch die Kundin kamen die Wimperchen zum Glück fast vollständig zurück. Die unteren beiden Bilder zeigen den heutigen Zustand.

Die meisten sind nach so einem Erlebnis mit dem Thema Wimpernverlängerung durch. Verständlicherweise! Meine liebe Kundin hat sich aber tatsächlich nochmal getraut. Nervös, aufgeregt und angespannt hat sie sich dann auf meiner Liege bequem gemacht, um dann schnell festzustellen, dass es auch ohne Schmerzen und grobe Behandlung (!!!) durch die Stylistin geht.

Das Ergebnis:

Ohne Verklebungen auf der Haut. Ohne weiße Watteklumpen zwischen den Wimpern. Und ohne Schmerzende Augenlider.

Achten Sie bitte bei der Wahl Ihres Wimpernstudios auf Qualität! Ihre Augen und Wimpern werden es Ihnen danken.

Liebes, ich danke dir für dein Vertrauen und wünsche dir viel Freude an deinen neuen Wimpern! 😊